Weiz

zu Ihrer Gemeinde

Liebe Freunde der Volkspartei Weiz,

was Eingeweihte schon länger wussten und ja auch schon seit etlichen Jahren in den Medien kolportiert wurde, ist nun Realität geworden. Christopher Drexler hat am 4. Juli 2022 die Nachfolge von Hermann Schützenhöfer als unser Landeshauptmann angetreten. Mit Hermann Schützenhöfer verlässt eine Institution unserer Gemeinschaft die Tagespolitik und er wird mir fehlen. Seit ich politisch tätig geworden bin, stand er an der Spitze unserer Partei und viele Jahre zuletzt auch an der Spitze unseres Landes. Er hat uns aus einer vernichtenden Niederlage bei den Wahlen im Jahr 2005 wieder zurück an die Spitze geführt, er hat die Rolle des Landesvaters die letzten Jahre voll und ganz ausgefüllt, sein Einsatz ist allerorts unbestritten. Auch für uns im Bezirk Weiz hat er viel getan und etliche Schulen, Kindergärten und Infrastrukturprojekte sind unmittelbar mit seinem Namen verbunden. Dafür gilt ihm mein Dank und meine tief empfundene Anerkennung.Mit Christopher Drexler hat zum ersten Mal in der Geschichte der steirische Landeshauptmann seinen Hauptwohnsitz im Bezirk Weiz und das kann und wird für uns alle nur ein Vorteil sein. Direkte Zugänge sind wichtig, um Anliegen rasch und an der richtigen Stelle vorbringen zu können. Wenn man in einer Region lebt und diese kennt, dann ist das Verstehen von Bedarf an Verbesserungen da und dort auch einfacher. Ich persönlich habe Christopher Drexler die letzten Jahre gut kennen gelernt und schätze ihn außerordentlich. Er hat alles, was es braucht, um unser Land in eine gute Zukunft zu führen. Die Visionen, den Mut, die Leidenschaft und allen voran die Liebe zum Land und den Menschen. Und wenn man jetzt da und dort hört, es fehle ihm an Volksnähe und er käme beim Wähler nicht an, denn kann ich dem nur erwidern, dass meine Erfahrungen andere sind. Wo immer ich mit ihm gemeinsam unterwegs war und die Menschen ihn persönlich kennen lernen konnten, war der Aha-Effekt groß. Und ich erinnere mich an die Zeiten zurück, wo Hermann Schützenhöfer die Führung unserer Gemeinschaft übernommen hat. Damals waren die Stimmen laut, die meinten, mit ihm wird man niemals eine Wahl gewinnen. Die Geschichte hat bekanntermaßen eine andere Entwicklung genommen. Wir haben nun zweieinhalb Jahre Zeit um zu zeigen, was wir gemeinsam mit Christopher für die Menschen im Lande und in unserer Region umsetzen können. Packen wir es an!

Euer BPO

Andreas