Bezirksreise

Bezirksreise nach BAYERN und TIROL von 10.— 12. Oktober 2014

Route: Weiz — St. Wolfgang — Tegernsee —Bad Tölz — Wies — Hohenschwangau — Innsbruck — Achensee — Weiz

bezirksreise

PROGRAMMAUSZUG:

Tag 1: Freitag, 10. Oktober 2014

  • 06.00 Uhr Abfahrt ab Weiz
  • Weiterfahrt nach St. Wolfgang
    Müsste man eine romantische Bilderbuchlandschaft neu erfinden, man würde sie wohl dem Wolfgangsee nachempfinden. Schon der österreichische Kaiser wusste die malerische Umgebung für Ausflüge zu schätzen. Einen richtigen Popularitätsschub erfuhr St. Wolfgang dann in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts durch das Singspiel das „Weiße Rössl“ rund um das gleichnamige Hotel und seine illustren Gäste.
  • Anschließend Schifffahrt am Wolfgangsee (Abfahrt 10.25 Uhr Strobl –St. Wolfgang Ankunft um 11.05 Uhr)
    Der elf Kilometer lange und bis zu zweieinhalb Kilometer breite See liegt am nördlichen Alpenrand in einer Höhe von 539 Metern über dem Meeresspiegel.Er ist bis zu 114 Meter tief und bedeckt eine Fläche von 13,5Quadratkilometern. In der Seemitte verengt der Schwemmfächer des Zinkenbaches den Wasserspiegel stark und gliedert den See deutlich inzwei Hälften.
  • Mittagessen in St. Wolfgang (Weißen Rössl)
  • Fahrt an den Tegernsee und Aufenthalt
  • Abendessen im Herzoglichen Bayrischen Brauhaus
  • Weiterfahrt nach Bad Tölz
    Wo die grüne Isar scheint´s direkt aus den Alpen auf einen zufließt, da liegt Bad Tölz vor den Toren der Metropole München im Herzen Oberbayerns. Spüren Sie, wie dieses Herz schlägt! Lebendig pulsierend. Gewachsen und in sich ruhend, fröhlich und liebevoll. Bildschöne Lüftlmalerei Fassaden barocker Bürgerhäuser säumen die prachtvolle Marktstraße,verwinkelte Gässchen locken zum Streifzug durch das „Gries“, das einstige Flößerviertel. Überall gibt es etwas zu entdecken: belebte Cafés, urige Gasthäuser, originelle Geschäfte, malerische Ecken und lauschige Plätze.
  • Nächtigung in Bad Tölz

Tag 2: Samstag, 11. Oktober 2014

  • CheckOut und Fahrt nach Wies
  • Besuch der Wallfahrtskirche zum Gegeißelten Heiland auf der Wies
    Die Gründung der Kirche geht auf eine Wallfahrt zurück, die seit 1739 bestand. Sie entstand aus der Verehrung einer Statue des Gegeißelten Heilands, die 1730 von Pater Magnus Straub und Bruder Lukas Schweiger im oberbayrischen Kloster Steingaden gefertigt wurde. Die Statue wurde 1732–34 bei der KarfreitagsProzession des Klosters mitgetragen, kam aber 1738 in Privatbesitz eines Bauern auf der Wies, dem Ort des Sommer und Erholungsheims des Klosters einige Kilometer südöstlich des Ortes. Am 14. Juni 1738 bemerkte die Bäuerin Maria Lory in den Augen der Figur einige Tropfen, die sie für Tränen hielt. Im folgenden Jahr 1739 führten Gebetserhörungen und kleinere Wallfahrten zum Bildnis des Heilands zum Bau einer kleinen Feldkapelle. 1744 wurde die Erlaubnis eingeholt, in der Kapelle die Messe zu lesen, womit die Wallfahrten den offiziellen Segen der Kirche erhielten
  • Weiterfahrt nach Hohenschwangau und Mittagessen
  • Besuch von Schloss Neuschwanstein
    Sieben Wochen nach dem Tod König Ludwigs II. wurde Neuschwanstein im Jahr 1886 dem Publikum geöffnet. Der menschenscheue König hatte die Burg erbaut, um sich aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen. Neuschwanstein gehört heute zu den meistbesuchten Schlössern und Burgen Europas.
  • Gegen 17.30 Uhr Weiterfahrt nach Innsbruck, CheckIn und Abendessen
  • Nach dem Abendessen, geführter Abendspaziergang in der Innsbrucker Innenstadt
  • Nächtigung in Innsbruck

Tag 3: Sonntag, 12. Oktober 2014

  • Bei Schönwetter: Weiterfahrt an den Achensee und Almwanderung (Freizeitschuhe sind ausreichend)
    Die einzigartige Natur um den Tiroler Achensee, das Zusammenspiel zwischen See und hohen, schroffen Gipfeln, ergeben eine faszinierende Landschaft.
  • Bei Schlechtwetter zur kurzfristigen Auswahl: Silberbergwerk Schwaz, Swarovski Kristallwelten, Berg Isel Sprungschanze, Schnapsbrennerei oder Festung Kufstein
  • Mittagessen
  • Nach dem Mittagessen, Heimreise über Saalfelden, Hochkönig, Bischofshofen, Schladming nach Weiz
  • Rückkehr nach Weiz um ca. 19.30 Uhr

Reisepreis: EUR 365,00 pro Person (Einzelzimmerzuschlag EUR 60,00)
ANMELDESCHLUSS 25. APRIL 2014

Leistungen:

  • Rundreise im Reisebus (inkl. MWSt., Mauten, Steuern und Gebühren im In- und Ausland, Road Pricing in Österreich)
  • 2 x Nächtigung/Frühstück in 4SterneHotels auf Basis DZ/DU/WC
  • 2 x Abendessen
  • 1 x Mittagessen in St. Wolfgang
  • 1 x Mittagessen im Raum Hohenschwangau
  • 1 x Mittagessen am Achensee
  • Schifffahrt am Wolfgangsee
  • Besuch der Pfarrkirche in Wies
  • Besuch von Schloss Neuschwanstein
  • Stadtbesichtigung von Innsbruck
  • Organisation des touristischen Besichtigungsprogrammes
  • AGRIA Reiseleitung (DI Grabner Rudolf)

Nicht im Pauschalpreis enthalten:

  • Verpflegung, sofern nicht in den Leistungen angeführt; Getränke
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs: Telefongespräche, Wäschereiservice, Gepäckservice, Trinkgeld
  • Eintritte und Führungen, die nicht speziell in den Leistungen angeführt sind, oder als fakultativ angegeben wurden

Weitere Information + Anmeldungsunterlagen hier zum Download